compost

Blumenzwiebeln können in jeder Art von Boden wachsen, allerdings sollte es immer ein gut durchlassender Boden sein. Es ist auch wichtig, jedes Jahr etwas Kompost auf den Boden zu geben, wo die Zwiebeln gepflanzt werden, um das Leben des Bodens zu stimulieren. Ein gesunder Boden ist luftig, was es den Wurzeln erleichtert, Wasser und Nahrung zu finden. Ein weiterer Vorteil der Luftigkeit ist das Abfließen von überschüssigem Wasser, wodurch faulende Wurzeln vermieden werden.

Nach einigen trockenen Wochen sollten die getopften Zwiebeln im Boden gegossen werden, aber nicht zu viel. Nasse Füße mögen sie gar nicht. Um sicher zu gehen, dass die Erde nicht zu nass ist, stecken Sie Ihren Finger in die Erde. Wenn sie sehr nass ist, geben Sie kein Wasser hinzu. Wenn sie trocken ist, geben Sie auf jeden Fall etwas mehr. Wenn Sie versehentlich zu viel Wasser geben, lässt ein Topf mit einem Drainageloch im Boden das überschüssige Wasser ablaufen.

Wenn Sie möchten, dass die Blumen wild wachsen, wie sie es in der Natur von selbst tun (wie der Krokus), tun Sie nichts am Boden. Es ist jedoch wichtig, dass der Boden ausgeglichen ist. Stellen Sie also sicher, dass das Wasser leicht abfließen kann und dass der Boden gesundes Leben in sich trägt.