Dahlien vorziehen Ende März

•    Wer Dahlien früher zum blühen treiben will, muss spätestens Ende März mit dem Vorziehen beginnen. Geeignet ist dafür ein heller, nicht zu warmer Platz (Gewächshaus oder Haus). Vor dem Eintopfen empfiehlt es sich, eine dünne Schicht Blähton unten in das Gefäß zu geben, um Staunässe zu vermeiden. Aufgefüllt wird mit Blumenerde. Bei Dahlien sollten die Stiele gerade noch zu sehen sein.
•    Jungpflanzen, die man im Haus vorgezogen hat, dürfen erst nach den Eisheiligen Mitte Mai ins Freie, da sie frostempfindlich sind.
Dahlien pflanzen:

Pflege und Standort

•    Die ursprünglich aus dem sonnenverwöhnten Mexiko stammenden Dahlien bevorzugen einen sonnigen Standort, gedeihen aber auch im Halbschatten. Sie brauchen einen gut durchlässigen, humosen Boden. Während der heißen Sommermonate sind Dahlien sehr durstig und müssen häufig gegossen werden. Dabei aber unbedingt Staunässe vermeiden.
•    Die richtige Dahlien Pflanzzeit  ist Anfang Mai, wenn die Nachtfröste nicht mehr so tief in den Boden eindringen, dass sie die Knolle schädigen könnten. Jungpflanzen, die man im Haus vorgezogen hat, dürfen erst nach den Eisheiligen Mitte Mai ins Freie, da sie frostempfindlich sind.
•    Bei der Pflanztiefe unterscheidet man zwischen Knollen und Jungpflanzen: Dahlienknollen werden nur so tief in die Erde gesetzt, dass sie mit wenigen Zentimetern Erde bedeckt sind. Maximal spatentief. Bei vorkultivierten Pflanzen muss die Krone beim Einsetzen genau über der Erdoberfläche liegen.
•    Der Pflanzabstand sollte bei hohen Sorten 80-100 cm betragen, 60-70 cm für Pompon-, Ball-, Halskrausen- und einfache Dahlien, sowie 30-40 cm für Mignondahlien.

Dahlien schneiden und überwintern

•    Ihre Dahlien können nur blühen und gedeihen, wenn Sie verblühte Blüten und Samenansätze im Sommer entfernen. Daher ist eine gute Dahlien Pflege sehr wichtig.
•    Wenn der Herbst kommt und mit ihm die ersten Nachtfröste, müssen Sie Ihre Dahlien auf den Winterschlaf vorbereiten. Schneiden Sie die Pflanze eine Handbreit über dem Boden ab, graben Sie die Knolle vorsichtig aus und klopfen Sie die lockere Erde ab. Nach dem Trocknen lagert man die Knollen über Winter am besten in Torf, Sand, alte Zeitungspapier oder Sägemehl in einem frostfreien, kühlen und trockenen Raum. Während die Dahlien überwintern brauchen die Knollen kein Wasser.

Dünger im Frühjahr

•    Sobald die Dahlien im Mai beginnen auszutreiben, kann man sie mit organischem Dünger unterstützen. Erst im Sommer, im Juli oder August, brauchen Ihre Dahlien die nächste Portion Dünger. Da die Pflanzen nun kräftiger sind, vertragen sie auch Volldünger (ökologischen Dünger)